Menü überspringen

Aritzo

Übersicht

Zwischen märchenhaften Landschaften im Herzen des schroffen Gennargentu-Massivs erhebt es sich auf 800 Metern Höhe in einem sanften, von Wäldern bedeckten Tal. Aritzo, ein Dorf mit tausend und 300 Einwohnern der Barbagia di Belvì, 70 Kilometer von Nuoro entfernt, ist dank der unberührten Natur, der gesunden Luft und einer Vielzahl von Lichtquellen ein Ferienort: Die meistbesuchten sind is Alinos und la funtana de sant 'Antoni. Dem heiligenAntonius von Padua ist auch eine kleine Kirche aus dem 15. Jahrhundert auf dem Land gewidmet. Im Dorf Häuser mit Steinfassaden und Balkonen aus Holz oder Schmiedeeisen mit Blick auf gepflasterten Gassen, von den Reflexionen der Sonne beleuchtet. In der Mitte steht die Pfarrkirche San Michele Arcangelo, deren ältester Teil auf das Jahr 1000 zurückgeht. Die Restaurierung von 1917 verlieh ihm Eleganz und Majestät, wobei die gotisch-co-aragonesischen Teile (XIV-XV) intakt blieben. Im Inneren befinden sich eine Vielzahl von Kunstwerken: Gemälde, Statuen, Orgel aus dem 18. Jahrhundert und Altar aus polychromem Marmor. Draußen auf Bastion mit Blick auf Wälder von Kastanienbäumen und Nüssen, wo Sie zwischen Wandern oder Reiten wählen können, um das Naturdenkmal Texile, den "Dolomiten" -Felsen in Pilzform und die Domus de Janas von Is Forros in Mont 'e Susu zu entdecken.

Bewertungen
Bewertungen
()
Sortieren nach
Aritzo

08031 Aritzo NU, Italia

Ops! C'è stato un problema con la condivisione. Accetta i cookie di profilazione per condividere la pagina.