Sie sind in Home / Reisetipps / Made in Italy / Mailand: Zwischen Mode und Design

Mailand: Zwischen Mode und Design

Mode und Design: Diese sind zwei der vielen Exzellenzen, die Italien bekannt machten und für die Mailand, mit den vielfältigen und wichtigen Messen, die jährlich die Neuigkeiten dieser Branchen vorstellen, eine sehr wichtige Rolle spielt.
Das Programm der Veranstaltungen in dieser Kunststadt beginnt mit der „Macef“ (Internationale Haus- und Schmuck-Messe) im Januar, die alle sechs Monate stattfindet und alle Neuigkeiten der Branchen für Publikum und Kritiker präsentiert.
Jährliche Protagonisten sind hier die Marken, die die Geschichte des Home Designs gekennzeichnet haben (von den großen, internationalen Brands zu den kleinen Produktionshäusern). Internationale Möbelmesse - photo by Luciano Pascali
Die Veranstaltung bietet eine reiche und vielfältige Ausstellung in 6 Bereichen: Esszimmer und Küche; Einrichtung und Dekoration; Silber, Bijou und Gold; Mode und Accesoires; Geschenkgegenstände; Trade und Big Volume.
Besonders sehenswert ist der Bereich Esszimmer und Küche, ein beeindruckender Bereich, in dem Formen und Farben die Ausstellungsbühne bereichern. Seit einigen Jahren hat diese Ausstellung außerdem, einen Unterbereich in der Stadt, mit Gastronomie-touren in ausgewählten Restaurants und Showrooms. 

Nach dem Home Design ist es Zeit für Mode mit „Milano Unica“ im Februar, die Stoff-  und Accessoire-Messe, während der das Beste der italienischen und europäischen Produktion für die Frühling und Sommersaison vorgestellt wird sowie, mit der September-Ausgabe für die Herbst und Winter-Saison.
Milano Unica stellt außerdem den Rahmen für zahlreiche Modeevents dar, die zwischen Februar und März in der Stadt stattfinden. Angefangen mit der 6. Ausgabe des „MI, Milano  prêt-à-porter“, das im Februar in FieraMilanoCity stattfindet.

Eine einzigartige Gelegenheit  um die Messe der bekanntesten Marken des Made in Italy und neuer Designer zu besuchen.
Eine Veranstaltung im Zeichen der Qualität, der Entwicklung und der Tradition und seit jeher Bezugspunkt für große Käufer, Aussteller, die Presse und internationale Spezialisten.
Unbestrittene Protagonisten dieser Veranstaltung sind die Kollektionen für Kleidung und Accesoires für die folgende Saison.
Die Messe ist in der Regel in verschiedene Ausstellungsbereiche unterteilt, die jeweils einen unterschiedlichen Lifestyle oder neue Tendenzen repräsentieren. 

Im März sind dann weitere Veranstaltungen vorgesehen, die ebenfalls die Mode preisen und international bekannt sind. Die erste ist der „Mipel“, die internationale Messe für Lederwaren (Taschen, Koffer, Geldbeutel und weitere Lederaccessoires), die weltweit wichtigste in dieser Branche. Jedes Jahr, seit 1962, lädt diese Messe zweimal nach Mailand Rho ein, im September und März, um die neuesten Tendenzen für jeweils die Frühling/Sommer und die Herbst/Winter Kollektion zu präsentieren.

Außer den großen Marken kann man hier auch die Kreationen kleinerer Lederhandwerker aus verschiedenen Regionen Italiens aber auch aus dem Ausland sehen und ihre Fantasie bewundern.
Gleichzeitig und ebenfalls im Messegelände findet auch das „Micam Shoevent“, die wichtigste internationale Messe für Schuhe, in der die Kollektionen des darauffolgenden Jahres exklusiv vor-präsentiert werden.
Während des Events, lädt das Micam sowohl zum Messegelände als auch in luxuriösen Locations Mailands ein, in denen besonders interessante Veranstaltungen stattfinden.

Ebenfalls im März finden wir in der Messe Mailand Rho die Veranstaltung "Mifur"  die Messe für Pelz- und Lederwaren, die jedoch nur für Fachleute reserviert ist.
Der Monat April ist dagegen für die Internationale Möbelmesse bekannt, die zusammen mit den Seitenveranstaltungen (am wichtigsten sicherlich die Fuorisalone), eine führende Rolle in der Design- und Ausstattungsbranche erreicht hat.Bei dieser Messe, die ebenfalls in Rho stattfindet, findet man die wichtigsten und innovativsten Vorschläge, Ideen und Konzepte bezüglich Ausstattungsmöbel oder des Wohnbereiches allgemein. 

Die Teilnehmer sind die Marktführer und Prestige Firmen des Sektors sowie zahlreiche Firmen, die in der Produktion von Halshautgeräten und Materialien spezialisiert sind.
Zum Schluss die Veranstaltung alles Veranstaltungen: „Die Mailänder Modewoche“, die mit ihren zwei jährlichen Ausgaben (September-Oktober und Februar-März), Kreativität und Organisation raffiniert vereint und  als eine der weltweit wichtigsten  prêt-à-porter Treffen gilt.
Die Veranstaltung, die von der Nationalen Modekammer Italiens organisiert wird, sieht etwa 170 Catwalks und Präsentationen vor, die nicht nur die Modehäuser des Made in Italy präsentieren, sondern auch Raum für aufkommende Talente bieten.

Mailand ist also die Stadt, in der alles passiert, Hauptader der italienischen Ökonomie, eine Stadt in der neue Ideen dank der Handwerksmeister zu Trendprodukten werden. Die Ausstellungsvielfalt in Zusammenhang mit dem Kulturangebot, den Shopping-Möglichkeit, dem Happy Hour und den Restaurants, für die Mailand bekannt ist, machen aus jedem Aufenthalt eine wertvolle Erfahrung. 

Nützliche Infos

In-Lombardia
Milano Turismo


Anreise
Mit dem Flugzeug
Aeroporti di Linate e Malpensa

Mit dem Zug
Stazione Centrale Milano