Sie sind in Home / Reisetipps / UNESCO Stätten / Modena

Modena

Hauptstadt der romantischen Kunst, ist Modena, dank des monumentalen Platzes Piazza Grande, dem Ghirlandina Turm und der Kathedrale seit 1997 ein Weltkulturerbe der UNESCO. Diese Meisterwerke des mittelalterlichen Christentums gelten als einzigartige Zeugnisse der künstlerischen und kulturellen Tradition des 12. Jh. dar.Modena DomeingangSie ist Provinzhauptstadt in der Emilia Romagna und liegt mitten in der Po-Ebene. Modena ist gallischen Ursprungs und erlebte ihre Blütezeit unter der Herrschaft des Adelshauses Este, der hier von 1288 bis 1796 regierte.
Im Jahr 1598, als Herzog Cesare D'Este von Ferrara nach Modena umzog, wurde Modena zur Hauptstadt des Herzogtums und Stadt der Este par excellence.
Daraufhin wurde sie zum Bezugspunkt der Adelsfamilie und Austragungsort wichtiger nationaler und politischer Ereignisse, Protagonistin einer Geschichte und einer Kultur, die an ihren beeindruckenden Monumenten  sichtbar sind.

Als Kern der gesamten Stadt und Truhe vieler Schätze gilt der viereckige Platz Piazza Grande, der heute noch bestens erhalten ist. Hier befinden sich alle politisch und religiös wichtige Bauten.
Ebenfalls auf Piazza Grande wurde 1099 der berüchtigte Dom (Kathedrale Santa Maria Assunta und San Gimignano) errichtet, eines der höchsten Exemplaren der italienischen romanischen Architektur; Die Bauarbeiten waren sehr mühsam und erst Anfang des 13. Jh. wurde die Krypta erweitert, der Chor erhöht und das Dach erweitert.

Viele allegorische Dekorationen der Skulpturen an der Fassade und im Kircheninneren weisen auf die Bibel hin.
Die UNESCO Anerkennung ist ein Lob an den Architekten Lanfranco und den Bildhauer Wiligelmo, Schöpfer dieses Doms.
Diese zwei große Persönlichkeiten haben zu ihrer Zeit stilistische Ideen eingesetzt, die noch lange danach den romanischen Stil der Po-Ebene beeinflusst haben.
Das Stadtbild ist außerdem vom Stadtturm (genannt Ghirlandina  gekennzeichnet, der in der Vergangenheit die Doppelfunktion eines Profanbaus und eines Schutz- und Aussichtsturmes hatte.
Mit seinen 88 m Höhe ist er über zwei Bögen mit der Kirche verbunden und dessen Bau erfolgte in zwei Phasen, bis er schließlich am Anfang des 14. Jh. fertig gestellt wurde: erst wurden die 6 unteren Stockwerken errichtet, dann die oktogonale Trommel und schließlich die Spitze. Dieses architektonische Meisterwerk wurde von Arrigo da Campione errichtet, der schon im Jahr 1262 damit begonnen hatte.

Modena, nicht nur ein Weltkulturerbe
Abgesehen von den drei Monumenten, die der Stadt die Weltkulturerbe-Auszeichnung gegeben haben gibt es in Modena auch andere Sehenswürdigkeiten.
Das beeindruckende Palazzo Ducale aus dem 17. Jh. war über mehrere Jahrhunderte Wohnsitz der Este Familie und ist heute Sitz der namhaften Militärakademie Modenas; Die Pfarreiskirche San Francesco ist eine der ältesten Franziskaner-Kirchen; In der Galerie für moderne Kunst im sogenannten Palazzo dei Musei (Museenhaus) befindet sich die Bibliothek und die Gemäldegalerie der Adelsfamilie Este, eine der wichtigsten Kunstsammlung Italiens; Die Kirche Santa Maria Pomposa, die dem 12. Jh. zugeschrieben wird und die Kirche San Giuseppe, auch genannt der Tempel

Wissenswertes über Modena
In der restaurierten Kirche San Vicenzo befinden sich die Trauermonumenten der Herzogsfamilie.
Wie Bologna hat auch Modena eine jahrhundertelange Universitäts-Tradition: die Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia wurde 1175 gegründet.
Modena hat außerdem eine starke Verbindung mit dem Automobilnamen Ferrari: Hier wurde der legendäre Enzo Ferrari geboren, Gründer des glorreichen Rennstalls mit dem Hauptsitz unweit von Maranello.
Modena ist auch die Geburtsstadt von Luciano Pavarotti, einer der international bekanntesten Lyrischen Sängern.
Im Juni findet hier außerdem die Este-Woche in der die adlige Atmosphäre der Herzogstums im 17. Jh. nachgestellt wird.

Nützliche Infos


Geographische Lage 

Staat: Italien
Region: Emilia Romagna
Provinz: Modena
Gemeinde: Modena 

Nützliche Links

Tourismuswebsite Gemiende Modena 
Offizielle Website des Tourismus in Emilia Romagna 
Website Provinz Modena 

Tourismus Büro
Piazza Grande, 17 
Tel +39 059 206660 Fax: +39 059 206659
E-mail: iatmo@comune.modena.it


Anreise 
Per Flugzeug
Der näheste Flughafen ist der "Guglielmo Marconi" in Bologna.  
Per Zug
Der Hauptbahnhof Modena liegt 15 min. vom historischen Zentrum entfernt.