Sie sind in Home / Reisetipps / Meer / Lignano Sabbiadoro

Lignano Sabbiadoro

In der Provinz Udine, zwischen  Venedig und Triest, liegt Lignano Sabbiadoro.
Diese kleine Gemeinde im Friaul ist besonders beliebt unter den Badetouristen unter anderem aufgrund ihrer landschaftlichen Merkmalen – Lignano erstreckt sich entlang eines acht Kilometer langen Sandstrandes – und ihrer Infrastrukturen sowie für ihr Meer, das mit der Blauen Flagge ausgezeichnet ist.
Lignano Sabbiadoro - StrandSie gilt als eine der beliebtesten Badeorte der Nord-Adria und liegt zwischen der Lagune Marano, dem Fluss Tagliamento und dem Meer. Ursprünglich was sie nur unter dem Namen Lignano bekannt, während ihre drei Stadtgebiete mit Ergänzungsnamen gekennzeichnet wurden: „Lignano Sabbiadoro“ ist das historische Zentrum, reich an Restaurants und Geschäften; „Lignano Pineta“, das grüne Gebiet der Stadt, mit Spazierpfaden und Gärten; „Lignano Riviera“ das Küstengebiet, mit der frischen Meeresbrise und den See-Kiefern.

Lignano war am Anfang des 20. Jh. nur per Boot über der Lagune von Marano zugänglich und wurde erst in den 30er Jahren, nach einigen Sanierungsarbeiten und Erweiterungen der Infrastrukturen, zum beliebten Urlaubsziel.
Aus dieser Zeit stammen auch die ersten Hotelanlagen, die in ihrer heutigen Form jährlich über 4 Mio. internationale Touristen aufnehmen. Diese können in Lignano Sabbiadoro unter den unterschiedlichsten Unterkunftsmöglichkeiten wählen: Hotel, Appartements, Wohnungen mit Meeresblick und Ferienanlagen und Campingplätze mit jeglichem Komfort.

Die Fußgängerzone des historischen Zentrums, mit traditionellen Restaurants, zahlreichen Eisdielen und Nachtclubs zieht alle Touristen an, die nach einem Entspannungstag am Strand, sich hier treffen um den Abend weiter zu genießen.
Lignano ist auch für ihre Thermen bekannt, die seit über einem Jahrhundert ein beliebtes Ziel des Wellness-Tourismus sind. Die Naturoase von Marano ist dagegen besonders empfehlenswert für eine Urlaubserfahrung in direktem Kontakt mit der unberührten Natur sowie für die Vogelbeobachtung. 

Ein besonderes Merkmal von Lignano ist der touristische Hafen mit 5000 Anlegestellen. Es ist der größte touristische Hafen Italiens und gehört mit seiner langjährigen Segeltradition zu den wichtigsten Europas.
Die besondere Lage Lignanos, zwischen der Lagune und dem Fluss Tagliamento verleiht jedoch dem gesamten Gebiet einen besonderen Charme und ermöglicht bezaubernde Segelrouten: Das Hafenbecken von Porto Vecchio, den Hafen Mariona Punta Faro und das Hafenbecken Marina Punta Verde.

Wissenswertes
Sowohl in Lignano als auch im unweit gelegene Marano, einem kleinen Fischerdorf, wird noch die antike Sprache des Friauls gesprochen.
Die Stadt bietet auch zahlreiche touristische und kulturelle Events an, angefangen mit dem Ernest Hemingway Preis. Diese seit fast dreißig Jahren stattfindenden Veranstaltung zeichnet nicht nur Journalisten, Reporter und Fotografen aus sondern auch den „freien und unabhängigen Geist“ mit dem Preis „Spirito Libero“.
Lignano ist aber nicht nicht nur kulturell aktiv, sondern auch Animal Friendly. Hier findet man mehrere Strände, die auch für unsere Freunde auf vier Beinen ausgestattet sind.

Nützliche Infos

Nützliche Infos

Tourismus Friaul Julisch Venetien
Stadt Lignano
Provinz Udine 


Anreise
Per Bus
Busverbindungen von Venedig, Treviso, Belluno und Udine
Info: Ticketservice Busverbindungen

Per Zug

Der nächste Bahnhof für Lignano ist LATISANA 

Per Flugzeug

Lignano ist erreichbar von: 
Flughafen Venedig (100km)
Flughafen Treviso (110Km)  
Flughafen Triest (58Km)