Sie sind in Home / Reisetipps / Meer / Die Versilia

Die Versilia

Die Versilia ist ein kulturreiches Gebiet mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten. Dieses Gebiet in der Provinz Lucca zwischen den Apuanischen Alpen und dem Park San Rossore ist aber vor Allem für seine Strände bekannt. Zwischen Forte die Marmi und Viareggio kennzeichnen die Küste goldene Sandstrände und Küstendünen, die vor Allem den Abschnitt zwischen Viareggio und Torre del Lago zu einem sehr beliebten Urlaubsziel machen. Bekannt sind auch die Ortschaften dieses Küstengebiets: das exklusive Forte die Marmi, das fröhliche Viareggio, Marina di Pietrasanta und Lido di Camaiore.Viareggio - VersiliaAls Symbol des raffiniertes mondänen Lebens gilt Forte dei Marmi, eine Stadt, die sich um die Reste einer antiken Burg entfaltet und die für ihre beeindruckenden Villen und den exklusiven Clubs besonders bekannt ist. Darunter auch der Club Capannina, der in den 60er Jahren die italienische Modegeschichte geprägt hat.

Das bekannte und muntere Kulturleben dieser Stadt ist von Literaturfestivals und dem bereits renommierten Internationalen Festival der Satire gekennzeichnet sowie einem Wochenmarkt, der zu den bekanntesten Italiens gehört.

Pietrasanta liegt im Inland und ist die Hauptstadt der Versilia. Im 16. Jh. begann hier Michelangelo mit der Verarbeitung des Marmors, die dann zur lokalen Tradition wurde. Heutiger Kunstvertreter der Stadt ist Fernando Botero  der ihr Zentrum mit seinen Kunstwerken verschönert hat. Marina di Pietrasanta ist die Küstenfraktion von Pietrasanta und ist ein idealer Urlaubsort für Familien.

Camaiore, mit ihrem typischen historischen Zentrum, reich an romanischen Bauten wie die Stiftskirche aus dem Jahr 1278, liegt am Fuße der Apuanischen Alpen: das Kunsthandwerk (besonders die Schmiedekunst) ist hier eine große Tradition und in den Schmieden kann man den Handwerkern bei der Arbeit beobachten. Die Küstenfraktion heißt Lido di Camaiore.

Schließlich Viareggio, die südlichste und seit dem 19. Jh bekannteste von Versilias Ortschaften. Vieraggio war jahrhundertelang die einzige Verbindung Luccas zum Meer und ist besonders für ihren Karneval bekannt. Mondäne Cafès, Nachtclubs und Jugendstil-Bauten kennzeichnen das Stadtbild während der lokale Buchpreis, Viareggio, zu den geschätzten Italien gehört.

Es gibt also tausende Gründe um die Versilia zu besuchen und hier einen kulturellen und amüsanten Urlaub zu verbringen. Die Küste verdankt ihre Pracht der üppigen Landschaft und den frischen Pinienwälder, die als Kulisse für die goldenen Sandstrände dienen. Im Versiliana Park, in Marina di Pietrasanta kann man die bezaubernde Villa der Markgrafen Ginori Lisci aus dem 19. Jh. bewundern. Sie gehört zu den ersten Bauten des Küstengebiets und beherbergt heute Kunstausstellungen und kulturelle Treffen, die die Tradition Viareggios als Treffpunkt italienischer Intellektuellen aufrecht erhält.

Zu den bekanntesten Besuchern gehören Giacomo Puccini, der in Torre del Lago, am Ufer des Massaciùccoli Sees, gelebt und gearbeitet hat und Gabriele D'annunzio, der eine zauberhafte Villa in Marina di Pietrasanta besaß. Hier verfasste der Schriftsteller eines seiner wichtigsten lyrischen Werke, „La Pioggia nel Pineto“.
Im Inland finden wir schließlich Valdicastello Carducci, Geburtsort und Heimatstadt des Dichters Giosuè Carducci (19. Jh.), dessen bescheidenes Haus heute ein Museum ist.

Nützliche Infos

Nützliche Infos

Tourismus Provinz Lucca 

Tourismus Toskana 

 

Anreise

Per Zug
Regionalzüge halten in: Viareggio, Pietrasanta, Forte dei Marmi und Lido di Camaiore. Nationalzüge halten in Viareggio.

Per Boot
Der nächste Hafen ist der von Viareggio. Für Infos:
Hafenamt oder Küstenwache Viareggio (Tel.: +30 (0)584 44444) - Forte dei Marmi (Tel. +30 (0)584 89826)

Per Flugzeug
Der nächste Flughafen ist der Galileo Galilei in Pisa (www.pisa-airport.com), etwa 25 km entfernt.