Sie sind in Home / Reisetipps / Meer / Die Küste von Teramo

Die Küste von Teramo

Natur, Kunst, Relax und ein bezauberndes Meer – das sind die Charakteristiken der Küste von Teramo.
Die längste Riviera entlang der Abruzzen an der adriatischen Küste. Kilometerlange Küstenstreifen mit goldenen, flachen und sandigen Stränden, die für alle Aktivitäten ausgestattet sind.Panorama tra Roseto degli Abruzzi e Borsacchio photo by turismo.provincia.teramoZu sehen
Von Norden bis Süden trifft man entlang der Küste auf 7 Städte, die ´7 Schwestern´ genannt werden: Martinsicuro, Alba Adriatica, Tortoreto, Giulianova, Roseto degli Abruzzi, Pineto und Silvi.
Blühende Ortschaften mit einem wunderschönen Meer, das die blaue Fahne trägt und exzellente Services bietet: Hotels, Residences, Bed & Breakfast, Zeltplätze und Resorts denen sich bestens ausgestattete Strandplätze mit sportlichen Abteilungen und Restaurants befinden. Abgesehen von der wunderschönen Natur und dem zauberhaften Meer, bietet die Küste von Teramo auch Ortschaften und Besichtigungsmöglichkeiten wichtiger Kunstwerke.
Ein Beispiel dafür ist der antike Wachturm auf dem Strand des “Cerrano”, in der Ortschaft von Pineto, was dem Ort einen einzigartigen Flair verleiht. Gegenüber des Turms, inmitten des Wassers, befindet sich das, was viele als den antiken Hafen der Stadt Hadria, wahrscheinlich aus romanischer Epoche, definieren. Im Bereich zwischen den Flüssen Trigno und Tronto befinden sich von Spaniern erbaute Wachtürme aus dem 16. Jahrhunderts, die einst zahlreich waren. Zeugnisse davon sind heute der Turm des Carlo V. in Martinscuro und der Turm der Vibrata in Alba Adriatica, die von archäologischen und kulturellen Reichtümern glänzen.
Ein weiterer besuchenswerter Ort ist Alba Adriatica mit einer litoralen Fahrradpiste und bekannt für die Schönheit seiner Küste, seinem “silbernen Strand”.

Zu tun
Außer dem wunderschönen Meer, bietet jede Ortschaft der Riviera von Teramo viele kulturelle Events, die unter Zusammenarbeit der Ortschaften in den Hügeln Events mit önogastronomischen Charakter bietet, die den Touristen im gesamten Jahr typische lokale Produkte und lokales Handwerk zeigt. Trotz seiner Bekanntheit als Badegebiet, ist dieses Gebiet entlang der Küste in den Abruzzen ein idealer Ort für Liebhaber der Natur. Für sie gibt es ein reichliches Angebot an naturbelassenen und unberührtem Gebiet, am Streifen zwischen Giulianova und Roseto degli Abruzzi wie auch in der Küstenzone von Pineto, die von der von der Präsenz riesengroßer Pinienbäume charakterisiert wird.

Es gibt auch einen Wasserpark, eine Gokart Strecke, Pferdemanegen, Diskotheken, Pubs und Disco-Bars, die das touristische Angebot bereichern und die den Bedürfnissen der jüngeren und nächtlichen Touristen entsprechen.

Wichtige Informationen

Ankunftsmöglichkeiten

Mit dem Flugzeug
Die nächsten Flughäfen sind:
Flughafen Abruzzen: www.abruzzoairport.com
Flughafen Rom: www.adr.it 

Mit dem Auto
Von Rom: Autobahn A24 Roma-Teramo.
Von Neapel: Autobahn A1 Richtung Roma. Danach Autobahn A24 Roma-L'Aquila-Teramo.
Von Mailand: A1 Richtung Bologna, danach Autobahn A14 (Adriatica) Bologna-Bari Richtung Bari, Ausfahrt Mosciano Sant'Angelo - Teramo
Von Bari, Autobahn A14 (Adriatica) Bologna-Bari Richtung Bologna, Ausfahrt Mosciano Sant'Angelo - Teramo

Mit dem Zug
Station Teramo: Zugstrecke Giulianova-Teramo.

Mit dem Autobus
Teramo hat gute Verbindungen mit Rom, L' Aquila e Pescara.
Transportunternehmen l'ARPA www.arpaonline.it 
Transportunternehmen Staur www.staur.it