Sie sind in Home / Reisetipps / Meer / Die Italienische Riviera di Levante

Die Italienische Riviera di Levante

Märchenhafte Landschaften, schon mehrmals von Schriftstellern geschätzt und in ihren Geschichten erzählt. Das ist die Riviera di Levante in Ligurien, die Riviera von Portofino, der Cinque Terre, des Golfs der Dichter, die Riviera, die von Genua zur bezaubernden Küste von Versilia führt. PortofinoUnberührte Landschaften, wie an den Felsen gewachsene Dörfer, Weinreben auf weite Terrassen, die ligurische Riviera von Levante bietet eine herrliche Reise vom Golf von Genua bis zum Val di Magra, an der Grenze zur Toskana.
Das Zentrum des Golfs ist die entzückende regionale Hauptstadt Genua, ein Weltkulturerbe, mit den benachbarten Nervi, gekennzeichnet von einem graziösen Hafen und Parks, in denen internationale Kultur-Festivals stattfinden, wie z. B. das Internationale Ballettfestival.

Bezaubernde Küstenortschaften und historische Dörfer im Inland umrahmen auch den Golf Paradiso. Beispielweise BogliascoAvegno und Camogli, ein wahres Schmuckstück der Küste, bekannt für seinen kleinen Hafen und den bunt bemalten Palazzi entlang der Küste. Weiter kommt man nach Recco, Gastronomie-Hauptstadt, bekannt für die köstliche Focaccia auf dem Weg zum Golf von Tigullio.
Dieser Golf ist vielleicht das beliebteste Ziel unter den Touristen dank seiner besonderen Verbindung von Natur, Geschichte und mondänen Lebens, die ihn kennzeichnet.
Hier kommt man vom unberührten Regionalen Naturpark zu den exklusiven Ortschaften Portofino, internationales Jet-Set Ziel, Lavagna, wichtiger touristischer Hafen des Mittelmeers, und Rapallo, wo Geschichte, Kunst und Landschaft harmonieren. Wer das Meer liebt kommt in den malerischen Buchten von Santa Margherita Ligure und Sestri Levante auf seine Kosten.

Im Zentrum des Territoriums der italienischen Riviera finden wir prächtige Strände wie den von Levanto, eine kleine Stadt antiken Ursprungs und wichtiges touristisches Zentrum. Hier beginnen die bekannten Cinque Terre. In Porto Venere und Lerici kommt man dagegen  in den Golf La Spezia, auch bekannt als Golf der Dichter wo der Mensch, das Meer und das Land in perfekter Harmonie zu sein scheinen.
Unsere Reise endet im Val di Magra und genauer in Sarzana, zwischen La Spezia und Massa Carrara, Herz der antiken Region Lunigiana. Diese ebenfalls bezaubernde Ortschaft kennzeichnet das geografische Ende der italienischen Riviera doch für diejenigen, die weiter an der Küste bleiben wollen, geht die Reise an der Versilia weiter.

Siehe auch Die italienische Riviera di Ponente

Nützliche Infos

Nützliche Links