Sie sind in Home / Reisetipps / Made in Italy / Kartell, das italienische Design

Kartell, das italienische Design

Innendesign ist das exzellente Synonym für Italien. Unter den großen Marken des Made in Italy, die Wohnungen auf der ganzen Welt ausstatten – B&B, Lago, Meda, Artemide – ist Kartell eines der berühmtesten italienischen Designmöbel-Häuser. Sie ist für einige seiner Produktionen weltberühmt, wie der Sessel Ghost von Philippe Starck und das Bücherregal Bookworm von Ron Arad. Kartell produziert ausschließlich in Italien mit seiner unübertroffenen Qualität und Technik.

 
Eine der großen Ideen der Ingenieure war der Gebrauch von Polycarbonat, das zuvor nur von Visieren und Schilden der Polizisten verwendet wurde, anschließlend von General Electric bearbeitet, um es flexibler, gefärbt und resistent zu machen. Aus dieser Bearbeitung, Studie entstand der La Marie Sessel, der die Ära der industriell hergestellten Produkte einleitete, die heute die Häuser der Kleinbürger von Mailand, Manhattan und Singapur gestalten.
 
1949 von Guido Castelli gegründet, produziert die Firma Einrichtungsgegenstände, streng in Plastik und weiters hat sie international Anerkennungen erhalten, wie auch einen Ehrenposten in den wichtigsten Museen für Design und zeitgenössische Kunst weltweit, wie an der Triennale D´Arte in Mailand und im Museum of Modern Art in New York.
 
Zu den Designern, die diese Marke groß machten, gehörten Ludovico (Vico) Magistrelli, der den populären Sessel Maui kreirte, Philippe Starck, der für Kartell den ersten Sessel entwarf – Dr. Glob -, Alberto Meda, der den Sessel Honeycomb erschuf und Antonio Citterio, der die Komode, Bettkasten Mobil auf den Markt brachte, wie weitere Designer vom letzten Schrei, wie Patricia Urquiola und Ferruccio Laviani, die für die mailändische Firma Designobjekte schufen, die zu den Ikonen des schönen Lebens gehören.
 
Eine der Charakteristiken der Einrichtungsgegenstände der mailàndischen Firma ist die Verwendung des Polycarbonats und die realisierung einer einzigartigen Gussform, Formgebung, die dem Gewicht und an die atmosphärischen Aktionen standhalten, wie im Falle der Outdoor-Sessel oder der berühmten Outdoor-Lampen. Seine berühmten Lampen, wie die barocke Bourgie von Verruccio Laviani ist ein perfektes Beispiel des Stils von Kartell. Einrichtungsgegenstände und Leselampen. Bookworm ist hingegen ein flexibles Wandregal, das eine große Flexibilität und Resistenz aufweist.
 
Grund des Erfolgs der Firma ist das Handwerkswissen seiner Mitarbeiter und die Föhigkeit, diese mit den neuesten Technologien zu vereinen, um aus den verschiedenen Rohmaterialien  schöne Objekte herzustellen. Die verschiedenen Arten von Plastik werden dank ihrer Helligkeit, Resistenz und Billigkeit als Alternative zu Glas verwendet. Aud der Basis dieser Philosofie hat Kartell auch eine gesamte Linie von Objekten für Badezimmer und für das Wohnzimmer hergestellt, die mit goldenen und silbernen Lacken überzogen worden.
 
Seit je in der sehr wichtigen Einrichtungsmesse von Mailand präsent, hat Kartell heute 130 Flagship Stores auf der ganzen Welt und exportiert hauptsächlich in die USA. 1999 wurde ein gleichnahmiges Museum in Noviglio in der Provinz von Mailand eröffnet, wo sich auch der Sitz der Firma befindet.