Sie sind in Home / Reisetipps / Kunststädte / Rom

Rom

«Eine Welt zwar bist du, o Rom, doch ohne die Liebe wäre die Welt nicht die Welt, wäre denn Rom auch nicht Rom.» Johann Wolfgang von Goethe 

Rom, die Wiege der Kultur, Rom, Caput Mundi, oder einfach Rom, die Stadt der tausend Gesichter. Rom ist die Hauptstadt Italiens aber auch Zentrum des Katholizismus sowie Sitz des Vatikanstaats. Die heutige Struktur der Stadt ist das Ergenbis zahlreicher architektonischer Eingriffe, die im Laufe der Jahrtausende überlagert haben.Rom Kaiserliche Foren

Am bekanntesten ist sicherlich das kaiserliche Rom. Der Prunk der Antike ist heute noch in der gesamten Stadt allgegenwärtig: vom Kolosseum zu den Kaiserlichen Foren, der Domus Area, dem Pantheon und dem Circus Maximus.

Am Ende des 15. Jh. kommt auch die florentinische Renaissance nach Rom, als die Päpste die wichtigsten Mäzen waren und die größten Meister engagierten. Die Stadt gleicht zu der Zeitf einer großen Baustelle: zahlreiche Kirchen wurden errichtet (wie San Pietro in Montorio mit dem Klosterhof Tempietto Bramante oder Santa Maria della Pace, die mit Fresken Raffaels verziert ist) oder renoviert sowie fürstliche Palazzi wie das Palazzo Farnese, das Palazzo della Cancelleria und Villa Farnesina. Zur selben Zeit wurden außerdem manche der wichtigsten Piazzas realisiert wie die Piazza del Campidoglio, die ein Werk von Michelangelo ist.

Im 17. Jh. dominieren die Barockzeit in Rom die Meister Bernini und Borromini. Es ist das Rom des Palazzo del Quirinale, heutiger Sitz des Präsidenten der italienischen Republik, das der Piazza Navona mit dem Vierströmenbrunnen, dem Sant'Ivo alla Sapienza und dem Palazzo Spada. Zu dieser Zeit, unbestrittener Protagonist der Kunst ist Caravaggio, dessen Meisterwerke an verschiedenen Stellen der Stadt bewundert werden können. 
Von den Zeiten des Barocks und des Neoklassizismus finden wir in Rom die Piazza del Popolo und das Nationadenkmal für Vittorio Emnanuele II (auch bekannt als Vittoriano), das erst 1911 fertiggestellt wurde, im Jahr der Weltausstellung.

In der ersten Hälfte des 20. Jh. entstanden dann zwei sehr charakteristische Viertel: das Viertel Coppedè, mit dem zauberhaften Villino delle Fate (Feen-Villa), und das Viertel EUR, mit beeindruckenden Bauten des Rationalismus.
Auch der Jugendstil ist vertreten, vor Allem durch die im Stil errichteten Bauten in Ostia, dem Vorort Roms, bekannt für den antiken Hafen.
Das Christliche Rom trägt jedoch auch stark zum Charakter der Stadt bei. Das Rom des Vatikans, der patriarchalischen Basiliken S.Giovanni in Lateran, Santa Maria Maggiore und San Paolo vor den Mauern sowie den Katakomben.

Nördlich des Tibers finden wir dann das Gebiet Roma Nord, das Rom der Milvischen Brücke und der neuen Musik-Brücke, die das Viertel Flaminio - mit dem Auditorium Parco della Musica von Renzo Piano, dem Maxxi (Museum der zeitgenössioschen Kunst) von Zaha Hadid, dem Palazzetto dello Sport und dem Stadio Flaminio von Nervi – mit dem Viertel delle Vittorie, dem Foro Italico und dem Olympischen Stadium verbindet. 

Rom ist aber nicht nur Stadt der Monumente sondern auch eine sehr lebendige Stadt, die ihren Besuchern ein breites kulturelles Angebot bietet: von den Dauerausstellungen zu denen, die jährlich die Museen und Galerien der Hauptstadt mit antiker und zeitgenössischer Kunst füllen, wie die Gallerien Borghese und Doria Pamphili, das Gnam und das Macro, die Scuderie des Quirinals, das Palazzo delle Esposizioni, das Chiostro del Bramante, die Villa Giulia, die Capitolinmuseen, das Palazzo Altemps, das Palazzo Barberini, das Palazzo Massimo, das Palazzo delle Esposizioni und die Trajansmärkte.
Ein breitgefächertes Kulturangebot bieten auch die Theater der Stadt: das Teatro dell'Opera mit der Sommersaison an den Caracalla-Thermen, die Nationalakademie Santa Cecilia mit dem berühmten Orchester, das Theater des Brancaccio und das Sistina-Theater, die hauptsächlich Musical-Abende anbieten, die zentral gelegenen Teatro Argentina und Teatro Eliseo sowie das sommerliche Globe Theater in der Villa Borghese. 

Siehe auch...

Kurze Geschichte Roms

Ein Spaziergang durch Rom

Das antike und kaiserliche Rom

Das Kolosseum

Das Forum Romanum

Die Kaiserlichen Foren

Museen in Rom

Die Engelsburg

Die Kapitolinischen Museen

Die Galleria Borghese

Das christliche Rom

Die Vatikanstadt

Der Petersdom

Die Katakomben

Virtual Tour

Virtuelle Touren in Rom

Nützliche Infos

Turismousbehörde Gemeinde Rom
www.comune.roma.it

Museen und Palazzi
Germeindemuseen 
www.museiincomuneroma.it   

Doria Pamphilj 
www.dopart.it/roma

Galleria Borghese/ Palazzo Spada/ Galleria Nazionale di Arte Antica  
www.galleriaborghese.it 

Chiostro del Bramante
http://chiostrodelbramante.it

Auditorium parco della musica 
www.auditorium.com  

MAXXI Museo nazionale delle arti del XXI secolo
www.fondazionemaxxi.it   

Palazzo Altemps
http://archeoroma.beniculturali.it/musei/museo-nazionale-romano-palazzo-altemps  

Palazzo del quirinale
www.quirinale.it  

Villa Medici 
www.villamedici.it  

Villa Farnesina 
www.villafarnesina.it   
  
Theater
Teatro dell'Opera 
www.operaroma.it

Teatro Brancaccio 
www.teatrobrancaccio.it

Teatro Sistina 
www.ilsistina.com 

Teatro Eliseo 
www.teatroeliseo.it   

Teatro Argentina/ Teatro India 
www.teatrodiroma.net