Sie sind in Home / Reisetipps / Kunststädte / Catania

Catania

Catania befindet sich am Fuße des wunderschönen Ätna Berges, der mit seinen Vulkanausbrüchen oft eine besondere Faszination ausübt. Catania befindet sich am ionischen Meer und ist eine wunderschöne Kunststadt, unbestrittenes Beispiel des sizilianischen Barock und daher gemeinsam mit anderen Städten des Val di Noto UNESCO Welterbe.Catania dall alto Geschichte
Catania hat seinen Ursprung in einer griechischen Siedlung namens Kατάvη, die 729 v. Chr. von Griechen aus Chalkida gegründet wurde. Im 5. Jahrhundert v. Chr. wurde sie von Syrakusern, die die Stadt Ätna nannten, erobert. Anschließend eroberten die Römer die Stadt, die bis zum Untergang des Römischen Weltreichs zu Rom gehörte und wurde anschließend von den Ostgoten, Normannen, Arabern, Schwaben und schließlich vom Haus Anjou erobert.
Der schreckliche Vulkanausbruch des Ätna im Jahre 1669 und das Erdbeben von 1693 zerstörten die Stadt, die dann zu Beginn des 18. Jahrhunderts im für Süd-West Sizilien typischen Barockstil wieder aufgebaut wurde.

Besichtigung
Catania ist eine bewundernswerte Stadt. Das wichtigtigste Zeugnis der römischen Epoche ist das Odeon, das sich neben dem antiken römischen Theater im Altstadtzentrum befindet. Dieses Gebäude wurde zu griechischer Zeit gebaut, jedoch schon im 1. und 2. Jahrhundert restauriert. Aus der selben Zeit stammen auch die monumentalen Strukturen, zu denen das Amphitheater und einige Thermengebäude gehören, die aus Lavagestein gebaut wurden.
Nicht zu versäumen wäre ein Besuch in der Burg Ursino, die von Friedrich II. von Svevien im 13. Jahrhundert erichtet wurde und wo sich heute ein Stadtmuseum befindet.
Catania ist auch sehr bekannt für das italienische Barock und den Wiederaufbau nach dem Erdbeben. Sie hat ihre Stadtstruktur beibehalten, die ihr der Architekt Vaccarini gegeben hat, mit breiten geometrisch angeordneten Straßen, die sich um die Haußptstraße, Via Etnea, mit offenen Plätzen und Gärten ausbreiten. Zu diesen beeindruckenden Straßen gehört auch die Piazza del Duomo, wo sich der charakteristische Elefantenbrunnen befindet, der das echte Stadtzentrum ist.

Unternehmenswertes
Catania besichtigen bringt stets Überraschungen: man kann durch die kleinen und größeren Straßen aus dem 19. Jahrhundert spazieren und sich in einem der Lokale entlang der wunderschönen Via Etnea entspannen. Die Via Etnea ist das pulsierende Herz der  mondänen Welt Catanias und ein idealer Ort  für Shopping.
Die Küste Catanias ist für Meeresliebhaber besonders interessant, denn hier befinden sich Sandstrände und felsige Küsten aus Lavagestein. Man kann sich für eine Tour entscheiden, auf der es sehr viele schöne Blickpunkte im Naturpark des Ätnas zwischen Wäldern und Pinienbäumen, Lavagestein und rauchenden Kratern zu entdecken gibt.
Catania ist außerdem die Stadt der tausend Gesichter und es ist auch bemerkenswert, dass die Stadt eine der ältesten Universitäten der Welt hat (1434).

Nicht zu versäumen
Wer diesen Ort im Februar besucht, kann sich in die einzigartige Atmosphäre des Festes der Heiligen Agatha, der Schutzheilige der Stadt stürzen.
Von der Dämmerung des 4. Februars bis zu der des 6. Februars findet die Prozession statt, die ganz Catania in ihren Bann zieht. Weiß gekleidete Gläubige tragen schwere Wachskerzen und die Schar an Gläubigen folgt ihnen.

Verköstigungen
Die Küche Cataniens ist eine der geschmackvollsten Siziliens. Man muss unbedingt ein traditionelles Fischgericht kosten. Typisch ist die Pasta "alla  Norma”, jedoch  ist auch die des schwarzen Tintenfisches mit ihren “mascolini” sehr berühmt. Unbedingt sollte man auch den DOC Wein des Ätna nach der Pasta verköstigen. Die Cannoli mit der Ricotta, der Torrone der Hl. Agatha und  Marzipan.


Nützliche Infos

Wichtige Links


Ankunftsmöglichkeiten

Mit dem Zug

Catania kann man einfach mit allen Arten von italienischen Bahnhöfen erreichen.
Der Hauptbahnhof heißt Catania Centrale.

Mit dem Flugzeug
Internationaler Flughafen "Vincenzo Bellini" Fontanarossa

Über das Meer
Catania kann man über das Meer erreichen:
von Neapel mit Tirrenia - TTT Lines
Genua - Palermomit großen schnellen Schiffen und dann weiter auf der A19 Palermo Catania, 190 Km.