Sie sind in Home / Reisetipps / Kunst und Geschichte / Gangi, Juwel Italiens

Gangi, Juwel Italiens

Gangi, ein sizilianisches Dorf mit dem atemraubenden Panorama, erreicht man über lange Gassen, die wie Serpentinen in eine geheime und unheimliche Welt führen. Diese führen auch von einem Hof zum nächsten, wo die Vergangenheit, mitten im Smaragdgrün der umgebenden Hügeln, wieder lebendig wird.
Die antiken Steinhäuser, klein und kompakt aneinander liegend, geben den Eindruck einer Steinkulisse, deren Höhepunkte die antiken Kirchen, die hohen Türmen und die prunkvollen Adelspalazzi sind.   GangiVom spektakulären Belvedere der Piazza del Popolo kann man auf das unterstehende Tal und den Dächermantel blicken, während man von Piazza San Paolo, den beeindruckenden Ätna bewundern kann.
Im historischen Zentrum ist das Mittelalter, dank der Häuser und der Steingassen, noch spürbar, während man stark den Duft des Brotes und der Tradition wahrnimmt.

Die Esskultur von Gangi ist stark von der landwirtschaftliche Tradition des Gebiets gekennzeichnet, die hochqualitative Gastronomieprodukte bietet.
So wird Gangi zu einem idealen Urlaubsziel auch nur um die typischen Produkte zu genießen und so das gute essen und die traditionelle Küche zu entdecken.

Die besondere Atmosphäre des historischen Zentrums kennzeichnet auch die traditionellen Volksfeste und die verschiedenen touristischen und kulturellen Veranstaltungen, die jedem Besucher die Möglichkeit bieten das, was hier das „buon vivere gangitano“ genannt wird, zu erleben, das schöne Leben von Gangi eben.