Sie sind in Home / Reisetipps / Kultur und Veranstaltungen / Italiens Aquarien

Italiens Aquarien

Das ganze Meer in einem Becken.


Für die großen Fans des Meeres bietet Italien, erstklassige Attraktionen um alle Geheimnisse und Kuriositäten des Unterwasser-Universums zu entdecken. In den italienischen Aquarien ist es tatsächlich möglich eine bezaubernde Reise zwischen den Formen und den Farben der im kleinsten Detail wieder gegeben Lebensräume des Mittelmeers und in der Tropen zu erleben.

In Ligurien finden wir das Aquarium von Genua, entworfen vom genuesischen Architekten Renzo Piano für die Expo '92. Diese Anlage zählt über eine Million  Besucher jährlich und ist mit ihren 200 tausend qm und 71 Becken das größte Aquarium Europas.
In seinem Inneren finden wir Nachbildungen der Lebensräume des Mitterlmeers, der Ozeane, der Polen und der Tropen sowie 500 verschieden Fischarten.
Entlang seiner Gänge ist es Groß und Klein möglich Fische, Haie, Muscheln, Quallen und Delfine sowie Krokodile, Frösche, Wasserschlangen, Pinguine, und Robben zu sehen und ihre Gewohnheiten aus der Nähe zu betrachten.

Genua , definiert von Petrarca als eine Stadt die stolz auf ihre Männer und ihre Mauer ist, besitzt ein von den „Carruggi“ gekennzeichnetes Stadtzentrum. Diese von hohen Häusern umgebenen Gassen, sind mittelalterlichen Ursprungs und führen zu Plätzen der Spät-Renaissance, reich an Adelsbauten, Portiken und Kirchen.

Das Meeresaquarium der Stadtgemeinde Triest in Friaul Julisch-Venetien bietet den Besuchern 2 thematische Bereiche. Das “Aquarium”, wo sich 2 Meeresumgebungen der nördlichen Adria und der Mediterranen See (Mittelmeer) befinden, und das “Vivarium, in dem man Anfibien und Reptilien aus der Nähe beobachten kann.

Das Aquarium von Livorno in der Toskana bietet eine Reise in die Natur, Kunst und Wissenschaft. 1700 Tiere und mehr als 300 verschiedene Tierarten, ein “Unterwassertunnel” wie auch ein Becken, wo man Tiere berühren kann, machen den Besuch des grüßten Aquariums der Region einzigartig. In seinem Inneren sind thematische Zonen eingerichtet, in denen das mediterrane und tropische Habitat mit Schildkröten, Napoléon-Lippfischen, Schwarzspitzen-Riffhaien, Pazifischen Rotfeuerfischen, Falterfischen, und einigen Exemplaren von Seepferdchen (Hippocampus reidi) wie auch eine Ausstellungsebene und eine Panoramaterasse mit einem wunderschönen Ausblick auf die Toskanische Küste und die Inseln des toskanischen Archipels  bewundern kann.

In Emilia-Romagna ist es möglich das unglaubliche Aquarium von Cattolica zu besuchen, das größte entlang der Adria. Seine 2.500.000 L an Meereswasser sind das Zuhause von über 400 Tierarten, die man über 4 überdachten Routen auch an regnerischen Tagen bewundern kann.
Hier können die Besucher einzigartige Momente erleben wie einem Hai direkt in die Augen schauen, sich von den Kaimanen beeindrucken lassen oder sich mit den Fischottern amüsieren.
Für diejenigen, die sich in Cattolica aufhalten möchten, ist außerdem ein Besuch in den Regionalpark Monte San Bartolo und eine romantische Exkursion im nahen Gradara zu empfehlen, wo man das bezaubernde Castello der unglücklichen Liebe von Paolo und Francesca besichtigen kann.

In Kampanien, genauer gesagt in Neapel, befindet sich das älteste Acquarium Italiens: Der Zoologische Bahnhof Anton Dohrn aus dem Jahre 1872. Seine 23 Becken aus Vulkangestein beherbergen mehr als 200 Fischarten, die aus dem Golf von Neapel stammen.
Das Aquarium dient auch als Sammelstelle für einige Schildkrötenarten wie die Unechten Karettschildkröten, die hier die nötige Versorgung vor einer Wiederinserierung in ihre ursprüngliche Natur bekommen.

Das tropische Aquarium von Syrakus in Sizilien beherbergt Tierarten aus der Gegend zwischen Südamerika bis Africa. Auf der wunderschönen Insel Insel Ortigia beherbergt das Aquarium Fische, tropische Pflanzen und wirbellose Tiere in Becken, die der natürlichen Umwelt der Tiere entsprechen.

Das Aquarium in Alghero in Sardinien ist das einzige Aquarium Italiens, das einen der giftigsten Fische weltweit beherbergt: den Steinfisch.
Seine 650 Quadratmeter bieten ein außergewöhnliches Spektakel der Natur, mit Tintenfischen, Haien, Piranhas, Seepferdchen und exotischen Exemplaren, wie auch ein Zentrum für Unechte Karettschildkröten.

Nützliche Infos

Aquarium Genua
P.Te Ambrogio Spinola - Genuaa  - Ligurien
Vollpreis: 19 €
Ermäßigt: 13 €
Kinder bis zum Alter von 3 Jahren gratis

Städtisches Meeresaquarium Triest
Riva Nazario Sauro, 1 - Triest - Friaul Julisch Venetien
Vollpreis: 4,5 €
Ermäßigt: 3 €
Kinder bis zum Alter von 5 Jahren gratis

Aquarium von Livorno
Piazzale Pietro Mascagni - Livorno - Toskana
Vollpreis: 13 €
Ermäßigt: 10 € (Over 65, Militärsleute)
Ermäßigt: 7 € (Kinder bis zu 1 m Größe und Alter von 12 Jahren)
Kinder bis zu einem Meter Größe Gratis
Invaliden Gratis (10€ Begleiter)

Aquarium Cattolica
Piazza delle Nazioni, 1/A  -Cattolica -  Rimini – Emilia-Romagna
Vollpreis: 19 €
Ermäßigt: 14 € (Bis zu 11 Jahren und over 65)
Kinder bis zu einem Meter Größe Gratis

Zoologischer Bahnhof Anton Dohrn
Villa Comunale - Neapel - Kampanien
Sommeröffnungszeiten (1. März bis 31. oktober)
09.30-18.30 (täglich, außer Montag)
Winteröffnungszeiten (1. November bis 28. Februar)
9.30-17.00 (täglich, außer Montag)

Tropisches Aquarium Syrakus
Insel Ortigia - Syrakus - Sizilien
Vollpreis: 4 €
Ermäßigt: 3 €

Aquarium  Alghero
Via XX Settembre, 1 Alghero - Sardinien