Sie sind in Home / Reisetipps / Essen und Trinken / Trentino-Südtirol

Trentino-Südtirol

SpeckDie traditionelle Südtiroler Küche basiert auf einfachen Gerichten, ist aber dank der Verwendung lokaler Landwirtschaftserzeugnisse äußerst schmackhaft. 
Die bekannteste Regionalspezialität ist Speck. Unter den Wurstspezialitäten seien die aromatischen , Kaminwurzen erwähnt. Begehrte Käsesorten sind Trientiner Grana, Toma und Casolet
Die bekanntesten ersten Gänge sind Polenta (Mais- oder Buchweizenbrei) mit Sauce und Fleisch, Käse oder Pilzen.

Andere erste Gänge sind GerstensuppeBohnensuppe, Pilzsuppe und vor allem „prò brusà“, eine einfache, aber schmackhafte Gemüsesuppe. 
Typische Hauptgerichte sind Kaninchen mit GrappaGulaschReh mit PolentaForelle und Lucanica (Schweinswurst). König der Lokalgastronomie ist der Apfel aus dem Nonstal, der zur Herstellung des bekannten Apfelstrudels, verschiedener Kuchen und Obstler verwendet wird. 
Erwähnenswert ist auch die Weinproduktion mit MerlotCabernetBurgunderChardonney und köstlichen Schaumweinen.