Sie sind in Home / Nachrichten /  Das 20. Jh. in Mailand

Das 20. Jh. in Mailand

03.02.2011 - 02.11.2011

Mailand – Das Museo del Novecento (Museum des 20. Jahrhunderts) zeigt seine Schätze.

Der Sitz des Museums neben dem Mailänder Dom (Quelle: Pressebüro des Museums)

Der Sitz des Museums neben dem Mailänder Dom

Im Herzen von Mailand, auf der Piazza Duomo, die Kunst des 20. Jahrhunderts. In den historischen Räumen des Palazzo dell’Arengario hat das Museo del Novecento seine Pforten geöffnet, ein neuer Museumsraum der Gemeinde Mailand, in dem gut 400 Kunstwerke des 20. Jahrhunderts ausgestellt werden. Das Museum erstreckt sich über eine Fläche von 8.200 m², von denen 4.000 als Ausstellungsfläche genutzt werden. Der Entwurf stammt von Italo Rota und Fabio Fornasari. Die Ausstellung umfasst über 400 Werke aus der Städtischen Kunstsammlung Mailands. Der komplexe Rundgang, der mit dem „Vierten Stand“ von Giuseppe Pellizza da Volpedo beginnt, führt durch verschiedene dem Futurismus gewidmeten Säle. Ein eigener Ausstellungsraum ist Umberto Boccioni gewidmet: zur weltweit einzigartigen Sammlung seiner Werke gehört auch das malerische Manifest des Futurismus, „Elastizität“ (1912).

Nützliche Informationen

www.museodelnovecento.org