Sie sind in Home / Italien Entdecken / Toskana / Chiantital

Chiantital

Das Chiantital, das sich zwischen den Provinzen Florenz und Siena befindet, wird schon immer  als Herz der Toskana betrachtet und ist für seine in der ganzen Welt renommierten Weine berühmt. 
Die an ereignissreiche Geschichte und die Weinbautradition, die seit dem 13. Jahrhundert anhält, hat dieses Gebiet zu einem perfekten Zielort für Reisen durch Hügel, Weinberge und charakteristischen Ortschaften gemacht. ChiantiIn jeder wenn auch noch so kleinen Stadt kann man auf Weinkeller, Burgen oder Höfe stoßen, deren Namen das berühmte Schutzzeichen des Gallo Nero- Symbol für Chiantis höchster Qualität führen. 
Das Chiantital bietet zauberhafte Landschaften wie mit Weinreben bedeckte Hügel und wunderschöne Wälder aus Kastanien, Eichen und Steineichen, sowie auch faszinierende mittelalterliche Ortschaften voller Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Greve in Chianti mit seinem antiken dreieckigen Platz, begrenzt von Palästen, Bogengängen und Loggien. 

Eine andere interessante Ortschaft ist Radda in Chianti, wo sich innerhalb der ursprünglichen Stadtmauern das antike Stadtzentrum mit dem Palazzo del Podestà und dem antiken Schloss befinden. In der Umgebung sind zwei wunderschöne römische Pieve (Pfarreien) zu sehen. 
Es lohnt sich auch Castellina in Chianti, mit seinem charakteristischen von der mittelalterlichen Straße delle Volte durchquerten Hauptplatz, und Gaiole in Chianti, umgeben von historischen Burgen wie Fonterutoli und San Leonino zu besichtigen. 

Dieses wunderschöne Tal, dominiert von antiken Traditionen, gastronomischen Spezialitäten und großer Liebe für den berühmten Chianti, bekannt und geschätzt auch außerhalb der nationalen Grenzen, hat noch viele Überraschungen für seine Besucher.