Sie sind in Home / Reisetipps / Meer / Die Italienische Riviera di Ponente

Die Italienische Riviera di Ponente

Eine zerklüftete Küste, lange Kliffe und bezaubernde Seedörfer kennzeichnen die als Italienische Riviera bekannte Küste Liguriens, die in Riviera di Ponente (im Westen) und Riviera di Levante ( im Osten) unterteilt wird.

Riviera di Ponente

Von Genua in Richtung Frankreich, zwischen den Provinzen Savona und Imperia liegt die Palmenriviera und die Blumenriviera, Küstenabschnitte an denen sich bezaubernde Dörfer und eine üppige Natur abwechseln.
Die Palmenriviera umarmt die gesamte Provincia Savona, mit Varazze und Spotorno, für insgesamt 1500 Quadratkilomenter Küstengebiet, Tälern und Hügeln, wo sich das Blaue des Meeres und das Grüne der Olivenhaine und der Pinienwälder vermischen.
Bekannt als eines der schönsten Ortschaften Italiens bezaubert hier Finale Ligure mit der Strandpromenade und den Carruggi (Name für enge Gassen im gesamten Gebiet Liguriens) seines Strandgebietes Finale Marina.

Weiter finden wir entlang der Küste Finalpia mit dem weiter im Inland gelegenen Finalborgo, und Pietra Ligure  beide umgeben von grünen Hügeln und prächtigen Stränden mit gastfreundlichen und gemütlichen Badestrukturen, die jährlich tausende norditalienische und internationale Touristen willkommen heißen.
Geschichte, Kunst, Vergnügen und ein beeindruckendes Meer mit atemberaubenden Meeresgründen (vor Allem um die Insel Gallinara, Regionale Naturreserve seit 1989) kennzeichnen vor Allem Albenga und machen sie zur wichtigsten Stadt des Ponente.
Wie sollte man schließlich Alassio vergessen, bekannt für die, von vielen Prominenten unterzeichnete Mauer (Muretto), der ein in Italien bekannter Schönheitswettbewerb auch seinen Namen  verdankt (Miss Muretto).

Der westlichste Küstenteil Liguriens, die Blumenriviera ist bekannt für sein mildes Klima.
Entlang dieses Küstenabschnitts finden wir Juwelen wie Sanremo  die Stadt der Blumen (bekannt hier der große Blumenmarkt), des Sanremo Festivals und des Casinòs. Sanremo bietet außerdem auch einen Golfplatz mit einer besonderen Panoramaaussicht. 
Bordighera ist eine weitere, sehr raffinierte, Küstenortschaft. Von hier kann man an klaren Tagen ein atemberaubendes Panorama genießen, das von Arma di Taggia bis nach Montecarlo reicht. Die Stadt ist vor Allem für die Palmen bekannt, die auch an die Côte d’Azur exportiert werden.
Die letzte Ortschaft vor der Grenze zur Frankreich ist Ventimiglia  dessen historisches Zentrum und das Gebiet am linken Ufer der Roya einzigartige Kunstschätze bewahren. 

 

Nützliche Infos

Nützliche Infos

Tourismus Ligurien


Palmenriviera
Provinz Savona  


Blumenriviera 
Provinz Imperia