Sie sind in Home / Reisetipps / Essen und Trinken / Museen der Speisen von Parma

Museen der Speisen von Parma

Um die Geschichte, Traditionen und Geschmäcker der typischen Produkte eines Gebietes zu erfahren, kann man die Museen der Speisen von Parma (Musei di cibo di Parma) besuchen, in denen Qualität ein Lebensstil ist. Die wunderschöne Provinz von Parma beherbergt 4 Museen, die je einem typischen Produkt des Made in Italy gewidmet ist und ihre Qualität und Originalität beweist: Parmigiano Reggiano, Prosciutto, Tomaten, Salame di Felino.
Parma, salumi

Museum des Parmigiano Reggiano
Dieses Museum befindet sich in der charakteristischen Gemeinde von Soragna und ist dem Parmigiano Reggiano gewidmet. Der klassische und hochwertige italienische Käse wird auf der gesamten Welt für seine Einzigartigkeit geschätzt. Das in einer alten Käserei ausgestellte Material kommt aus den 5 Provinzen, in denen der Parmigiano Reggiano produziert wird und stammt aus der Zeit zwischen dem Ende des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es werden die verschiedenen Produktionsphasen und die dazu nötigen Werkzeuge beschrieben, wie auch Gegenstände, die in der Geschichte des Parmesans in der Gastronomie Verwendung fanden.

Museum des Prosciutto di Parma
Das Museum befindet sich in Langhirano, einer Ortschaft, in der auch ein Prosiciutto-Festival stattfindet. Es hat in einem großen Gebäude im Ex-Forum Boarium Unterkunft gefunden, in einem Gebiet, das sich zwischen Poebene, dem Appenin und den Tälern von Enza und Stirione befindet. Diese Gegend bietet ausgezeichtnete Wurstwaren: Prosciutto crudo von Parma, Culatello von Zirbello, Schulter von San Secondo, parmigianisches Top und eine echte Gaumenfreude.

Museum der Tomate
Das Museum der Tomate befindet sich in Collecchino, einem Agrikultur- und Industriezentrum in der Emilia Romagna. Die Tomate wird in diesem Gebiet auch als “rotes Gold” definiert. Heutzutage exportiert die Provinz von Parma ihre Tomaten in die gesamte Welt. Im Museum wird diese Geschichte in historischen Etappen veranschaulicht.: mit historischen Konservationsmaschinen und weiteren Geräten wird die Verarbeitung der Tomate von der Produktionstechnik bis zum Vertrieb veranschaulicht.

Salami-Museum
Das Museum befindet sich in Felino, einer Gemeinde, die sich im Gebiet zwischen den Hügeln und der Poebene in der Nähe des Regionalparks der Boschi di Carrega befindet. In den wunderschönen, aus dem 18. Jahrhundert stammenden Sälen des Museums im Schloss Felino werden in 5 Abschnitten sowohl die Produktionstechniken der Salami wie auch Geschichten aus der Region dargestellt.