Sei in Home / Notizie /  JULIAN SCHNABEL. Permanently Becoming and the Architecture of seeing

JULIAN SCHNABEL. Permanently Becoming and the Architecture of seeing

04.06.2011 - 27.11.2011

Venedig, 4. Juni bis 27. November 2011 - Vom 4. Juni bis 27. November 2011 wird in den renommierten Sälen des Museums Correr in Venedig die Ausstellung ...

Vom 4. Juni bis 27. November 2011 wird in den renommierten Sälen des Museums Correr in Venedig die Ausstellung "Julian Schnabel. Permanently Becoming and the Architecture of seeing " gezeigt. Die Ausstellung, die von Norman Rosenthal organisiert wird, bietet die lang erwartete Möglichkeit, die Arbeit von Julian Schnabel,dem visionären Künstler, dessen Bilder die Landschaft der sogenannten zeitgenössischen Kunst geprägt haben, zu verstehen. Die Ausstellung zeigt über vierzig Werke, die sein Lebenswerk seit den 70er Jahren bis heute charakterisieren und es gibt keine bessere Kulisse als das Museo Correr in Venedig, dem historischen Scheideweg zwischen Ost und West. In der Tat, abgesehen davon, dass Schnabel ein großer amerikanischer Künstler ist, ist er auch ein Weltkünstler, ein Brückenkopf zwischen Ost und West, der mit verschiedenen Kulturen gearbeitet und damit neue Wege zur Kunst geöffnet hat.

Nützliche Informationen

Webseiten: www.arthemisia.it , www.visitmuve.it , www.julianschabel.com 

Eintritt
Kosten: € 10,00, Ermäßigt € 8,00, Sonderermäßigung € 6,00, Vorverkaufsgebühr € 0,50
Öffnungszeiten: 4. Juni bis 31. Oktober täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr. 1. bis 27. November täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr
Die Kasse ist bis eine Stunde vor Schließung geöffnet

Informationen und Reservierung
T 848082000 T 0039 04142730892 (nur aus dem Ausland)
On line Kasse www.visitmuve.it