Sei in Home / Notizie /  Expo Days

Expo Days

01.05.2013 - 02.06.2013

In Mailand, 150 Veranstaltungen für die Generalprobe des „FuoriExpo“

Expo Days

Expo Days

Über den gesamten Mai lädt die Stadt Mailand zu den "Expo Days" ein, eine Veranstaltungsreihe, die mit Treffen, Debatten, Konzerten, Festen, Aufführungen und Events, die Atmosphäre für die Expo Mailand 2015 vorbereitet (Thema: „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben").
Zentralthema ist eben die Ernährung, und dieses wird während den vier Programmwochen in verschiedenen Kontexten angepasst.

Die erste Woche verläuft im Zeichen der Ernährungsthemen und der Beziehung zwischen der Metropole und der Landwirtschaft. Bei der Initiative „Cascine Aperte“ (Offene Bauernhöfe) beteiligen sich 25 Bauernhöfe, die am 4. und 5. Mai, den Besuchern ihre Tore öffnen und  verschiedene kostenlose Aktivitäten für groß und klein bieten; vom 3. bis zum 5. Mai findet im Castello Sforzesco ein Markt der Landwirte der Gruppe „Cibi d'Italia“ statt, eine Initiative der Coldiretti (Genossenschaft Landwirte für den Direktverkauf).
Weiter, vom 4. bis zum 8. Mai, lädt die Organisation Slow Food zum „Markt des Landes Mailands“ im Fabbrica del Vapore ein, wo die Besucher Produkte direkt von ihren Produzenten erwerben können. Ebenfalls am 4. Mai, werden im Corso Vittorio Emanuele die Flaggen der Länder präsentiert, die an der Expo 2015 teilnehmen.

 

Die zweite Woche ist dagegen den Neuigkeiten gewidmet, die diese Ausgabe der Weltausstellung der Stadt Mailand bringen wird. Die Cluster-Pavillons– mit Kaffe, Cacao, Reis, Getreide und Wurzelgemüse, Gewürzen, Früchten und Hülsenfrüchten aus biologischem Anbau am Mittelmeer, auf den Insel und an dürren Gebieten – und die Themenpavillons auf der Ausstellungsfläche werden, zusammen mit den Wasserwegen, Protagonisten der Ausstellung „PianetaExpo 2015. Kennenlernen, probieren, sich amüsieren“ , die am 10. Mai im Ausstellungshaus Triennale eröffnet wird.
An den Navigli findet dagegen die Nautik-Messe, die das Wasser in den Mittelpunkt rückt und das Projekt eines schiffbaren Mailands thematisiert.

Am 18. und 19. Mai findet im Museum für Wissenschaft und Technik die Veranstaltung „Expo für Wissenschaftler“ statt, unter der Leitung der Feltrinelli Stiftung. Protagonisten dieser Woche werden jedoch auch die Hochschulen Mailands sein, die mit der Initiative „Woche der offenen Universitäten“ zu zahlreichen Veranstaltungen einladen; Schließlich bringt ein Projekt des FAI, „Via Lattea“, zahlreiche Märkte lokaler Produkte, didaktische Gemüsegärten und Thementreffen auf die Straßen und die Plätze Mailands, für die Förderung des Agrarparks Parco Agricolo Sud Milano.

Teil des Programms der Expo Days ist auch die Mailänder Food Week, die vom 17. bis zum 25. Mai stattfindet. Während dieser werden die Galerien der Stadt Kunstwerke ausstellen, die von der Welt des Essens inspiriert wurden, und die bekanntesten Chefs ihre besten Themenmenüs servieren. Auf Piazza San Babila und in vielen anderen Restaurants der Domstadt kann man außerdem an Gastronomie und Wein-Events, Performances, Kochstunden und Workshops teilnehmen.
Das letzte Wochenende der Expo Days wird der Innovation und der Technologie-Forschung geweiht. Viele Initiativen in Verbindung mit der Smart City und, vom 30. Mai und dem 1. Juni, vielseitige Konferenzen, Workshops und Sonder-Events in den Montanelli-Gärten, im Museum für Naturgeschichte und im Hoepli Planetarium im Rahmen des Wired Next Fest.

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni lädt der Domplatz zum „Gelato Festival Milano“ (Eisfestival Mailand) ein, mit Showcooking, Treffen und Workshops, die von den wichtigsten Eismeistern und den größten italienischen Firmen dieser Branche gehalten werden.
Das Essen ist außerdem Protagonist der Initiative „Popolo del Cibo“ (Volk des Essens): Installationen, die an den Werken Arcimboldos inspiriert und vom Bühnenbildner und Oskarpreisträger Dante Ferretti realisiert werden. Diese werden über den ganzen Monat an der Piazzetta Reale, am Viale Alemagna, an Via Beltrami und am Hauptbahnhof Stazione Centrale sichtbar sein.
Diese Ausgabe der „Expo Days“ ist von der Gemeinde Mailand und von Expo 2015 S.p.A. gefördert, im Rahmen des Programms City Operations, ein Plan zur Vorbereitung der Stadt für die Aufnahme der Weltausstellung.

Nützliche Informationen

http://www.expo2015.org/www.expo2015.org

Expo - Milano 2015
Via Rovello, 2 – 20121 Mailand

Niederlassung:
Via San Tomaso, 3 – 20121 Mailand

Tel. +39 (02) 89459400/499