Sie sind in Home / Nachrichten /  Creuza de Ma’

Creuza de Ma’

14.06.2012 - 17.06.2012

Carloforte, 14. bis 17. Juni 2012 – ligurische Traditionen in suggestiven Ambiente des sardischen Carloforte.

Logo Creuza de Ma'

Logo Creuza de Ma'

Es beginnt die sechste Ausgabe des Festivals Creuza de Ma', das vom Kulturverband Associazione Culturale Backstage konzipiert und organisiert wurde. Art Director ist Gianfranco Cabiddu und in den vier Tagen werden Konzerte und Treffen mit Musikern, Komponisten und Regisseuren stattfinden um das enge Verhältnis zwischen Kino und Musik auf dem Grund zu gehen.
Eine einzigartige Zusammensetzung und Location in Carloforte, ein entzückenes Dorf auf der San Pietro Insel unweit von Cagliari, mit unverwechselbaren Gassen, dem lokalen Dialekt und den Tradionen, die noch auf die ligurische Herkunft hinweisen, charakterisieren die Veranstaltung.
Es ist auch kein Zufall, dass das Festival seinen Namen einem wunderschönen Lied des aus Genua stammenden Fabrizio der Andrè verdankt, der auf sardischem Boden gelebt hat wie die vielen ligurischen Fischer von Pegli, die 1738 Carloforte gründeten.
Die zwei historischen Kinos, das Cavaliere und das Mutua, sind die Hauptträger der Vorstellungen und der Treffen während die aufgebaute Bühne im suggestiven Ambiente von Porta Leone für die Konzerte vorgesehen ist.
Unter den Reflektoren der Veranstaltung werden sich Komponisten der Filmmusik wie Nicola Piovani, Andrea Farri und Giuliano Taviano abwechseln sowie die Jazzmusiker Antonello Salis und Gavino Murgia, die Band Sikitikis, die Regisseure Matteo Rovere, Giovanna Taviani und Luca Percivale, der Musikkritiker Enzo Gentile und der Journalist Curzio Maltese sowie der Musikologe und Musiker Riccardo Giagni und der Filmmusikwissenschaftler Luca Bandirali. Letztere werden außerdem den Austausch mit den Gästen und die Vertiefungsdiskussionen führen.


 

Nützliche Informationen

www.festivalcarloforte.org 

Wegbeschreibung

Wo: Carloforte
Provinz: Cagliari
Region: Sardinien