Sie sind in Home / Nachrichten /  FestambienteSud

FestambienteSud

25.07.2012 - 29.07.2012

Monte Sant'Angelo, 25. bis 29. Juli 2012 - Italienische Kulturpersönlichkeiten über die Natur und aktuelle Geschehnisse

Die Achte Ausgabe des FestambienteSud, das vom 25. bis zum 29. Juli in Monte Sant'Angelo stattfindet, trägt dieses Jahr den Titel „Non sarà certo colpa die Maya“ (Es wird wohl nicht Schuld der Maya sein). Die Journalisten, Schriftsteller und Wisenschaftler, die das Programm schmücken werden den Leitfaden „Teatro delle Idee“ (Ideentheater) beleben. In einem Durchgang von der Vergangenheit, über die Gegenwart bis in die Zukunft Italiens hinein werden folgende Namen auftreten: Gian Antonio Stella, Andrea Segré e Patrizio Roversi, Marco Travaglio und Isabella Ferrari während Pino Aprile und Federico Rampini zwei Erstaufführungen vorstellen werden.
Diese sind auch die Besonderheit der diesjährigen Ausgabe: Die von Federico Rampino am 15. Juli ist eine Theateraufführung die den Autor selbst auf der Bühne präsentiert und seinen neuesten literarischen Erfolgs „Occidente Estremo“ zum Inhalt hat während regionale Musiker wie Gianna Fratta und Dino de Palme ihn auf der Bühne begleiten werden. Die Zweite, am 22. Juli, ist die Aufführung des Schriftstellers Pino  Aprile, die den Namen „Profondo Sud“ trägt und mit der musikalischen Begleitung von Eugenio Bennato, den Süden aus dem neuen Bestsellern des Autors beschreiben wird. 
Beide Aufführungen finden in der faszinierenden Kulisse des Castello di Monte Sant'Angelo statt. Über Italien wird auch am Donnerstag den 26. Juli gesprochen, mit der Aufführung von Gian Antonio StellaVandali: l'assalto e altre bellezze d'Italia“.
Der Freitag des 27. Juli wird der Natur gewidmet, mit „Waterfront. Dialogo sull'acqua“, eine Schauspiel-Konferenz, bei der ein neugieriger Reisender (Patrizio Roversi) und ein Wissenschaftler (der Professor Andrea Segrè) sich auf der Bühne treffen werden um sich, umgeben von Bildern und Videos, über das Wasser zu unterhalten und um eine virtuelle Reise zwischen Flüsse und Seen zu unternehmen.
Das „Teatro delle Idee“ beendet am 28. Juli Marco Travaglio mit seinem „Anestesia Totale“, das erste Stück der Nach-Berlusconi-Zeit, das das Italien ohne Berlusconi beschreibt und beschwört. Der renommierte Journalist tritt zusammen mit Isabella Ferrari auf und unterstreicht mit seiner scharfen Ironie, den Zustand der Totalen Anästhesie in der sich das Italienische Informationssystem seit 17 Jahren befindet.

Nützliche Informationen

www.festambientesud.it

Tickets:

Tel. 0884-562299 
www.bookingshow.it

Wegbeschreibung

Wo: Castello di Monte Sant'Angelo 
Stadt: Monte Sant'Angelo
Adresse: Via Roberto Guiscardo 
Provinz: Foggia
Region: Apulien